NBA: Phoenix bleibt Team der Stunde

22. Dezember 2004, 10:31
posten

Neunter Sieg in Serie - Philadelphia verlor trotz 51 Punkten von Iverson

New York - Die Phoenix Suns bleiben das Team der Stunde in der NBA. Ein Korb von Quentin Richardson in der Schlusssekunde brachte am Montag einen 107:105-Erfolg bei den Denver Nuggets. Die Suns feierten damit den bereits neunten Sieg und Serie und haben 18 der letzten 19 Spiele für sich entschieden. Mit einer Bilanz von 22:3 nach 25 Partien ist das Team aus Arizona die "Nummer eins" in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga.

Trotz einer neuerlichen Gala von Allen Iverson mit 51 Zählern verloren die Philadelphia 76ers im heimischen Wachovia Center gegen Utah Jazz mit 101:103. "The Answer" hatte erst am Samstag mit 54 Punkten gegen die Milwaukee Bucks für eine Saison-Bestleistung gesorgt. Der Guard liegt mit durchschnittlich 28,2 Zählern pro Partie nun auch wieder an der Spitze der Scorerliste. Iverson, der als erster Spieler seit vier Jahren in zwei aufeinander folgenden Spielen die 50er-Marke übertroffen hat, führt vor Kobe Bryant (27,0), der sich beim 72:82 seiner L.A. Lakers gegen die Memphis Grizzlies mit elf Punkte begnügen musste.

Eine persönliche Saison-Bestmarke verbuchte Yao Ming beim 114:102 der Houston Rockets über die Toronto Raptors. Der chinesische Center erzielte 40 Punkte. (APA)

Zum Thema

Tabelle + Links

Share if you care.