Quantenkryptografie

20. Dezember 2004, 10:07
posten
...ist eine Methode zum theoretisch sicheren Schlüsselaustausch zwischen A und B. Zufallszahlen werden von einer Station zu einer anderen übertragen. Diese Zufallszahlen können dann zur Verschlüsselung von einer Nachricht verwendet werden (etwa im Verschlüsselungsverfahren One Time Pad, zu Deutsch: Einmalblock). Technisch gesehen basiert die Quantenkryptographie auf der Verschränkung von Photonen. Wenn der Sender nur ein einziges Photon mit einer bestimmten Polarisation auf die Reise schickt, dann erhält der Empfänger diese Information. Es ist aber nicht möglich, dieses eine Photon zu kopieren ("klonen"). Daher kann niemand die Verbindung unbemerkt abhören.
Share if you care.