Ägypten: Rund 40 Polizisten bei Christen-Protest in Kairo verletzt

11. Dezember 2004, 17:22
posten

Wegen angeblicher Entführung der Frau eines koptischen Priesters

Kairo - Bei einer Protestaktion aufgebrachter Christen vor der Kathedrale der koptisch-orthodoxen Kirche in Kairo sind in der Nacht zum Donnerstag rund 40 Polizisten verletzt worden. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen bewarfen die Demonstranten, die gegen die angebliche Entführung der Frau eines Priesters durch Muslime demonstrierten, die Polizisten mit Steinen. Diese antworteten mit Wasserwerfern. Am Donnerstag löste die Polizei schließlich ihren Belagerungsring um die Kathedrale auf.

Die Christen-Proteste, an denen sich täglich Hunderte von Menschen beteiligten, hatten am vergangenen Sonntag begonnen. Kopten hatten behauptet, die Frau eines körperbehinderten koptischen Priesters aus der ägyptischen Provinz sei von Muslimen entführt und gezwungen worden, zum Islam überzutreten. Inzwischen soll die Frau zu ihrer Familie zurückgekehrt sein. Die tatsächlichen Hintergründe ihres Verschwindens sind jedoch immer noch unklar. (APA/dpa)

Share if you care.