Madrid und Paris bekräftigen Entschlossenheit im Kampf gegen ETA

10. Dezember 2004, 16:39
posten

Falsche Bombendrohung kurz vor Beginn der Gespräche zwischen Chirac und Zapatero

Saragossa/Madrid - Einen Tag nach den Bombenanschlägen der ETA in sieben spanischen Städten haben Madrid und Paris ihre Entschlossenheit zur Zerschlagung der baskischen Untergrundorganisation bekräftigt. "Unser Engagement in Frankreich und Spanien könnte kaum größer sein", sagte der Pariser Innenminister Dominique de Villepin am Dienstag am Rande der spanisch-französischen Konsultationen in Saragossa. "Wir sind in einer besseren Lage als früher, denn die Schaffung einer gemeinsamen Fahndungsgruppe hat den Kampf gegen den Terror der ETA noch effektiver gemacht."

Wenige Stunden vor Beginn der Gespräche zwischen dem französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac und dem spanischen Ministerpräsidenten Jose Luis Rodriguez Zapatero löste eine Bombendrohung in Madrid eine große Polizeiaktion aus. Die Drohung erwies sich jedoch als falsch. Ein Anrufer hatte nach Angaben der Behörden davor gewarnt, dass im Bereich der Zentrale der konservativen Volkspartei (PP) eine Bombe deponiert worden sei. Der Mann gab vor, im Namen der ETA zu sprechen.

Höchste Alarmbereitschaft

Die Polizei ließ Gaststätten und Discotheken im Umkreis von 500 Metern räumen. Der U-Bahn-Verkehr wurde unterbrochen. Sprengstoffexperten stellten jedoch fest, dass ein verdächtiges Paket im Bereich der Parteizentrale keine Bombe enthielt.

Die Sicherheitskräfte waren in höchste Alarmbereitschaft versetzt worden, nachdem die ETA in den vergangenen Tagen in Madrid und anderen Städten Bombenanschläge verübt hatte. Bei der Anschlagserie wurden insgesamt etwa 20 Menschen leicht verletzt. Die Ermittler gehen davon aus, dass zwei "mobile Terrorkommandos" der ETA die Bomben gelegt haben. In Südwestfrankreich nahm die Polizei am Dienstag den Sprecher einer Organisation fest, die sich für die Belange inhaftierter ETA-Terroristen einsetzt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jacques Chirac und Jose Luis Rodriguez Zapatero wollen gemeinsam gegen die ETA vorgehen

Share if you care.