Bushs Vorsprung in Ohio auf rund 119.000 Stimmen geschrumpft

5. Dezember 2004, 11:35
3 Postings

Offizielles Ergebnis für Montag erwartet

Toledo/USA - Im wahlentscheidenden US-Staat Ohio hat Präsident George W. Bush laut vorläufigen offiziellen Ergebnissen rund 119.000 Stimmen mehr erhalten als sein Herausforderer John Kerry. Diese Zahl geht aus den Angaben der 88 Bezirke hervor, die der Nachrichtenagentur AP am Freitag vorlagen. Das inoffizielle Ergebnis direkt nach dem Wahltag vor einem Monat sah Bush mit rund 136.000 Stimmen vorn.

Dass der Vorsprung Bushs geringer wurde, liegt daran, dass inzwischen auch die im Ausland abgegebenen und die so genannten provisorischen Stimmen ausgezählt wurden. Außerdem waren Bush zunächst nach einem Fehler im elektronischen Wahlsystem fast 4.000 Stimmen zu viel zugeschlagen worden, wie aus der Auflistung hervorgeht. Das offizielle Ergebnis für Ohio soll am Montag bekannt gegeben werden. (APA)

Share if you care.