Heute: Schönfelder gegen die Miller-Mania

5. Dezember 2004, 19:00
7 Postings

Der Slalom beschließt die Mini-WM in Beaver Creek

Beaver Creek - Mit der Saisonpremiere im Slalom klingt am Sonntag die anstrengende Serie der Herren-Weltcuprennen, die so genannte "Mini-WM" in Beaver Creek aus Das Match heißt auch Allrounder gegen Spezialisten. Wie im RTL am Samstag treffen "Vierkämpfer" wie Benjamin Raich, oder Bode Miller auf ausgeruhte Techniker.

Rainer Schönfelder und Co trainierten nicht unweit des Weltcup-Schauplatzes in Loveland, Cheftrainer Gert Ehn beschrieb das Training als "sehr gut, auch wenn die Pisten nicht pickelhart waren. Aber das passt genau für Beaver, wo es heuer ohnehin nicht so eisig ist." Und weil Vergleich sicher macht, sind die Erwartungen nach gemeinsamem Training etwa mit Ivica Kostelic hoch.

Die bisherige Performance von Bode Miller stachelt vor allem Schönfelder an. "Es hat keinen Sinn, vor Miller in Ehrfurcht zu erstarren. Diese Miller-Mania macht Bode nur noch stärker", tönt der Slalom-Weltcupsieger. Ehn: "Bode ist derzeit der Beste im Zirkus, aber vor allem Rainer wird sich wehren."

Favoriten für den Slalom am Sonntag (18.00 und 20.45 Uhr MEZ)? Miller, Pallander, Kostelic, Schönfelder, Raich und Pranger. (DER STANDARD Printausgabe 04.12.2004)

Share if you care.