Furcht brasilianischer Kicker vor Fan-Attacken wächst

13. Dezember 2004, 17:48
12 Postings

Emotionen der Anhänger gehen im Meisterschaftsfinale hoch

Sao Paulo - Die Spieler von Palmeiras Sao Paulo fürchten nach zwei aufeinander folgenden Heimniederlagen gegen Guarani (1:2) und Flamengo (0:2), die drei Runden vor Schluss der brasilianischen Fußball-Meisterschaft die Titelträume platzen ließen, gewalttätige Angriffe von enttäuschten Fans und meiden es dementsprechend, in der Öffentlichkeit aufzufallen. "Ich fürchte mich, auf der Straße erkannt zu werden oder, wenn ich bei einer roten Ampel stehen bleibe", sagte Innenverteidiger Nen am Dienstag und gab zu verstehen, dass es seinen Mitspielern ähnlich gehe.

Zuletzt häuften sich im Land des Weltmeisters Übergriffe auf Fußballer. Nachdem sich vor zwei Wochen Flamengo-Spieler nach einer 1:6-Debakel gegen Atletico Mineiro auf dem Flughafen von Rio de Janeiro mit ihren Anhängern geprügelt hatten, fährt nun der Teambus Atleticos keinen Meter mehr ohne Polizeieskorte. Den Kickern des akut abstiegsgefährdeten Spitzenklubs hatten am Sonntag auf dem Flughafen von Belo Horizonte wütende Fan-Horden aufgelauert. (APA/Reuters)

Share if you care.