RAU: Die Zukunftskürzer

31. Mai 2005, 11:45
35 Postings
Schwarz-Blau ist nicht schuld am Absturz der Werte für Lesefähigkeiten österreichischer Schüler. Das hat einen viel längeren Vorlauf als die drei Jahre zwischen der ersten Pisa-Studie und heute. Schon damals hat die gute Position nicht gestimmt. Aber der kindische Triumph - "wir sind besser als die Deutschen, wir sind besser als die Deutschen" - hat das überdeckt. Nein, die Budgetkürzungen für den Schulunterricht haben diese Verschlechterungen nicht herbeigeführt.

Die Ursachen für das "dumbing down" ("runterverdummen") unserer Schüler sind älter und vielfältiger. Nur: Schwarz-Blau hat gewusst, dass es runtergeht. Und sie haben trotzdem gekürzt. Sie haben gewusst, dass Bildung und Ausbildung der Schlüssel dafür sind, dass wir den Wohlstandsvorsprung erhalten. Aber sie haben die Zukunft gekürzt. Noch einmal zum Mitschreiben: Sie haben die Zukunft gekürzt. Sie haben die "Ermessensausgaben" gekürzt, damit ein Finanzminister, der Karl Marx mit Max Weber verwechselt, sein Nulldefizit zusammenbringt: Schulstunden in Deutsch, in Mathematik, in Musik.

Sie haben das genaue Gegenteil von Finnland, dem Pisa-Sieger, gemacht. Sie haben die Zukunft unserer Kinder gekürzt.

Share if you care.