Stoppt Koffein Haarausfall?

1. Dezember 2004, 13:46
19 Postings

Das behaupten jeden­falls Jenaer Mediziner - Es sei der Nachweis gelungen, dass Koffein vor der Wirkung des Testosteron schütze

Hamburg – Mediziner der Universität Jena haben nachgewiesen, dass Koffein bei Männern den Haarausfall stoppen kann. Es wirke vor allem bei Männern, deren Haarwurzeln überempfindlich auf das Hormon Testosteron reagierten und die dadurch an Haarausfall litten, sagte der Jenaer Klinik-Professor Peter Elsner am Donnerstag in Hamburg. In einer Studie an 600 lebenden Haarwurzeln sei der Nachweis gelungen, dass Koffein die Haare vor dieser meist genetisch bedingten Wirkung von Testosteron schütze.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Kaffeetrinken den Haarwuchs fördert. "Damit eine entsprechende Menge Koffein in die Haarwurzel gelangt, müsste man etwa sechzig bis achtzig Tassen Kaffee pro Tag trinken", sagte Adolf Klenk vom Kosmetik-Unternehmen Kurt Wolff-Forschung. Die vorbeugende Behandlung der Kopfhaut mit koffeinhaltigen Mitteln müsse bereits in jungen Jahren erfolgen und regelmäßig weitergeführt werden. So sei Haarwuchs bis ins hohe Alter möglich, sagte Klenk. (APA)

  • Artikelbild
    derstandard.at
Share if you care.