Pfizer muss Viagra-Spot zurückziehen

7. Dezember 2004, 14:24
posten

"Remember that guy who was used to be called Wild Thing?" - Regulierungsbehörde verwarnt Pharmakonzern

Die US-Food and Drug Administration (FDA) findet den Werbespot von Pfizer, dem Pharma-Konzern, der Viagra herstellt, zu wild, wie das Wall Street Journal berichtet. Die Werbung, die seit August ausgestrahlt wird, zeigt einen fast kahlen Mann in mittleren Jahren und eine attraktive blonde Frau beim Shoppen. Der Spot sagt nicht genau, wofür Viagra gut ist, lässt jedoch wenig Raum für Spekulationen. "Remember that guy who was used to be called Wild Thing?" fragt eine Stimme. Dann fügt sie hinzu: "He´s back." Der Mann im Spot grinst und das V von Viagra formt teuflische Hörner in seinen Geheimratsecken.

Verwarnung

In einer schriftlichen Verwarnung verlangt die FDA von Pfizer den Spot zurückzuziehen, da er weder erklärt, welche Symptome es behandelt, noch die Nebenwirkungen aufzeigt, was in den USA Pflicht ist. Die Werbung würde die sexuellen Vorgänge in Männern, die Viagra nehmen, darstellen, heißt es in dem Brief. Als Beweis dafür nennt die Regulierungsbehörde eine Stelle im Spot, die sehr provokativ sei, wie "der Mann, der die ganzen Flitterwochen drinnen verbringen wollte", mit dem Bild von einem Mann, der "auf schwarze BHs und Negligees im Schaufenster starrt".

Wirksamkeit "besser dargestellt"

Außerdem meint die Behörde, dass der Spot die Wirksamkeit von Viagra besser darstellt als sie nach medizinischen Daten und Tests wirklich ist. Die FDA bezieht sich dabei besonders auf die Behauptung, dass Viagra "zum gleichen sexuellen Verlangen und sexueller Aktivität führe wie vorher". Die FDA verfüge zwar über keine gegenteiligen Daten, verlange aber von Pfizer den Beweis für diese Behauptung zu liefern, wenn dieser existiere. Ein Sprecher von Pfizer sagte, das Unternehmen werde sich den Forderungen fügen.

Keine Infos über Risiken

Dies ist nicht das erste Mal, dass die FDA sich gegen die Werbung von Pfizer ausspricht. Schon im Februar 2000 gab es eine schriftliche Verwarnung für Pfizer wegen eines Spots für Viagra und den Valentinstag. Auch dieser Spot enthielt keinerlei Informationen über Risiken und Nebenwirkungen. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.