Salzburg verliert gegen den LASK

30. Juni 2000, 20:26

Die Linzer vermasselten das Heimdebüt von Toni Polster, die Salzburger sind im Frühjahr weiter punktelos.

Salzburg - Toni Polsters Heimdebüt im Salzburg-Trikot machte neugierig. 12.000 Fans sorgten für einen Saisonrekord, auf der Ehrentribüne tummelte sich Prominenz aus Politik und Gesellschaft. Blumen vom Verein, "Happy Birthday" von den Rängen gab es für "Golster" einen Tag nach seinem 36. Geburtstag, doch zu Feiern hatte Polster nichts. Salzburg, zum Auftakt beim GAK 0:2 unterlegen, musste sich auch dem LASK 1:2 (1:1) geschlagen geben, Polster hatte einen schweren Stand gegen die Linzer Verteidiger und ging als Torschütze leer aus.

Die Gäste aus Linz waren zunächst Spiel bestimmend und hatten durch Udovic (18.) auch die große Chance zur Führung. Das 1:0 für die Salzburger kam quasi aus heiterem Himmel. Pamminger ging links durch, seine Flanke brauchte der völlig ungedeckte Laessig aus kurzer Distanz nur noch einzunicken. Die Führung gab den Heimischen sichtlich Selbstvertrauen, sie nahmen das Spiel in die Hand, Aufhauser traf nur die Stange (38.). Doch so überraschend wie die das 1:0 kam auch der Ausgleich: Panis überraschte in der Nachspielzeit mit einer Freistoß-Flanke aus fast 30 m Torhüter Safar.

In der 46. Minute trat dann auch Polster das erste Mal gefährlich in Erscheinung. Der Schuss des Wieners, der gegen den slowenischen Teamverteidiger Milinovic einen schweren Stand hatte und auch wenig brauchbare Bälle aus dem Mittelfeld erhielt, wurde aber abgeblockt. Auf der anderen Seite machte es Udovic besser. Der Slowene stieg nach einem weiten Panis-Freistoß am höchsten und traf per Kopf zum 2:1 (76.). Die anschließende Salzburger Drangperiode blieb erfolglos, Kitzbichler und Schwarz scheiterten in der Nachspielzeit an Torhüter Pavlovic.

Der LASK verschaffte sich damit etwas Luft im Abstiegskampf, liegt nun sechs Punkte vor Lustenau (0:1 gegen Austria) und Bregenz (am Sonntag gegen Rapid).


SV Salzburg - LASK 1:2 (1:1) Lehen, 12.000, Sowa.

Torfolge: 1:0 (33.) Laessig 1:1 (45.) Panis 1:2 (76.) Udovic

Salzburg: Safar - Szewczyk - Hieblinger (88. Promberger), Ch. Jank - Aufhauser, Hütter (70. Schwarz), Meyssen, Laessig, Pamminger - Kitzbichler, Polster

LASK: Pavlovic - Grassler - Rohseano, Milinovic, Ba - Brenner, Kauz, Panis, Jochum (74. Mehlem) - Udovic (83. Bradaric), Pichorner (88. Stumpf)

Gelbe Karten: Hütter bzw. Grassler, Panis, Kauz

Share if you care.