Motorjournalismus-Legende Georg Auer verstorben

4. November 2004, 14:18
posten

Im 83. Lebensjahr - Blieb seiner Leidenschaft bis zuletzt treu

Der österreichische Motorjournalismus hat einen seiner profiliertesten Mitarbeiter verloren. Georg Auer verstarb vergangenes Wochenende nach kurzer, schwerer Krankheit im 83. Lebensjahr. Dies teilte der Eurotax-Verlag, dessen "Auto-Information" Auer bis 1992 prägte und für dessen Magazin "e-mail" er bis zuletzt als Chefredakteur tätig war, am Donnerstag mit. Berühmt war "Schurl" Auer für "drei Fragen", die er stets auf Pressekonferenzen stellte.

Georg Auer wurde am 4. August 1922 als Sohn einer jüdischen Familie in Wien geboren, 1938 emigrierte er nach Großbritannien und Australien. Im Zweiten Weltkrieg diente Auer in der australischen Armee. Nach seiner Rückkehr nach Österreich war der erklärte Kommunist unter anderem als Redakteur der "Volksstimme", als Übersetzer bei der APA - Austria Presse Agentur, für die "Wochenpresse" und den ORF tätig. In den 70er Jahren wechselte er zum Motorjournalismus und blieb dieser Leidenschaft bis zuletzt treu. (APA)

Share if you care.