Die russische Malerin Marie Bashkirtseff

10. September 2005, 17:52
posten

Nachteile des Frauseins: Zum 120. Todestag der russischen Malerin und Frauenförderin - mit Ansichtssache

Hochintelligent, vielseitig begabt und unterfordert. Das Multitalent Marie Bashkirtseff konnte sieben Sprachen, singen und malen. Gleichzeitig hatte sie einen scharfen Blick für die gesellschaftlichen Benachteiligungen von Frauen. Da war also so viel und es fiel ihr schwer, sich zu entscheiden. Sollte sie eine künstlerische Karriere einschlagen? Oder einen angesehenen Mann heiraten und auf diese im 19. Jahrhundert üblichere Weise eine gesellschaftliche Rolle spielen? Dieser innere Konflikt riss sie hin und her, wie aus ihrem Tagebuch hervorgeht.

Die Einsicht über die Nachteile ihres Frauseins, des Sich-Entscheiden-Müssens, neben den vielen verschlossenen Türen, vor denen Frauen zu ihrer Zeit kapitulierten, deprimierte sie einerseits und sie beneidete die Männer um deren Freiheiten. Andererseits bewegte sie dieses Unrecht zum Beitritt des Vereins "droit des Femmes". Unter dem dafür gewählten Pseudonym Pauline Orell schrieb sie in der Zeitschrift des Vereins, "La Citoyenne", Artikel über die Schwierigkeiten einer professionellen Ausbildung von Frauen und auch Kunstkritiken über Werke anerkannter Maler. Gleichzeitig engagierte sie sich für die Zulassung von Frauen an die staatliche Ècole des Beaux Arts.

Schon an der privaten Académie Julian, an der sie ihr Kunststudium aufgenommen hatte, fiel sie durch große Begeisterung und Eifer für die Malerei auf. Bis zu zehn Stunden arbeitete sie täglich im Atelier. Es entstanden vor allem Porträts, darunter viele Selbstbildnisse, als auch Genreszenen mit sozialkritischen Themen.

Doch ihrer Kreativität war ein vorzeitiges Ende beschert. 1874 erkrankte sie an Tuberkulose und starb kurz vor ihrem 26. Geburtstag, am 31. Oktober 1884, in Paris. (dabu)

Marie Bashkirtseff
Geboren am 24. November 1858 in Gawronzi/Ukraine
Gestorben am 31. Oktober 1884 in Paris

Zur

Ansichtssache

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Selbstporträt mit Palette, 1880
Share if you care.