Peregrina feiert 20er

21. Oktober 2004, 11:36
posten

Feiern bei Tag und Nacht: Migrantinnenzentrum begeht Jubiläum mit Tag der offenen Tür und Fest

Wien - Das Migrantinnenzentrum Peregrina feiert am 22. Oktober seinen 20. Geburtstag, nachmittags mit einem Tag der offenen Tür für Frauen und abends mit einem Fest mit abwechslungsreichem Programm.

Herstory

1984 wurde es als "Verein solidarischer Frauen aus der Türkei und Österreich" gegründet, die Mitarbeiterinnen waren anfangs ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis tätig. Heute beschäftigt der Verein 15 Mitarbeiterinnen und hat sich zu einer Institution entwickelt, die nicht mehr aus Wien wegzudenken ist. Jährlich nehmen an die 1500 Frauen aus über 70 verschiedenen Herkunftsländern die Leistungen des Migrantinnenzentrums in Anspruch. Dazu gehören neben rechtlicher und sozialer Beratung auch psychologische Therapie, IKT-unterstützte Deutschkurse, Sprachenlernen im Tandem sowie Fortbildungs- und Öffentlichkeitsarbeitsprojekte.

Programm

  • 22. Oktober, 16.00 - 19.00 Uhr
    Tag der offenen Tür für Frauen
    in den Büroräumen von Peregrina
    Ausstellungen: Peregrina 1984 - 2004; Ein Tag in Peregrina (M. Horvath) / Bilder von Semra Beken
    Filme: Gute Arbeit (R: Karin Macher); Antirassismuskonferenz 2003

  • 22. Oktober ab 19 Uhr
    Fest für Frauen, Männer und alle anderen Geschlechter
    in den Museumsräumen des WUK (Stiege 6)
    mit Marie Terese Escribano, einer indischischen Gesangsgruppe, Azra, den Freien Radikalen, Vlatka Frketic, Brainfire und Hikmet Kayahan

    (red)

  • Link
    Peregrina
    Bildungs-, Beratungs- und Therapiezentrum für Immigrantinnen
    A-1090 Wien, Währingerstraße 59/6
    Tel: 01/408 61 19/12
    Fax: DW 13
    E-Mail
    • Die Frauenberatungs­stelle Peregrina ist für viele  Migrantinnen erste Anlaufstelle.
      einladung peregrina
      Die Frauenberatungs­stelle Peregrina ist für viele Migrantinnen erste Anlaufstelle.
    Share if you care.