In Salzburg ist die Hölle los

11. Oktober 2004, 13:16
posten

Sein elfjähriges Bestehen feiert am Wochenende das Veranstaltungslokal "Rockhouse"

... Eine erfreuliche Tatsache, da oft die Auffassung vertreten wird, dass die Jugend eher Jungbauernbälle und Lodenclubbings verdient hat, als adäquate Orte, an denen sie ihre eigene Definition von kulturellem Geschehen gestalten kann.

Am Samstag leuchtet im Rahmen des Rockhouse-Geburtstagsfestes der Neonschimmer der Mondänität über der Salzburger Vorstadt: Der nur wenige Meter jenseits der Grenze im Bayrischen aufgewachsene Star-DJ Hell hievt Schallplatten auf die Teller und wird auch optisch unterstreichen, dass er mittlerweile mit Gestalten wie Puff Daddy oder Alan Vega verkehrt.

Aber auch das restliche Line-up verspricht durchwegs einen großen Abend. Besonders hervorzuheben: Wolfgang Schlögl alias I-Wolf konzertiert neben den nicht minder wunderbaren Naked Lunch und der stets schrecklich frisierten schwedischen "Boyband" Eskobar. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 8.10.2004)

9. 10., 18.00

Rockhouse Salzburg, 5020 Schallmooser Hauptstraße 46

  • I-Wolf wird dem Salzburger Rockhouse eine Geburtstagstorte aus Groove und Funk überreichen
    foto: klein rec

    I-Wolf wird dem Salzburger Rockhouse eine Geburtstagstorte aus Groove und Funk überreichen

Share if you care.