US-Regierung streicht Irak von Liste Terror fördernder Länder

26. September 2004, 10:07
8 Postings

Nach Besuch von Regierungschef Allawi bei Bush

Washington - Einen Tag nach dem Besuch des irakischen Ministerpräsidenten Iyad Allawi in Washington hat die US-Regierung den Irak von der Liste der Terror fördernden Länder gestrichen. Das teilte US-Präsident George W. Bush am Freitag in Washington mit. Zur Begründung heißt es, die irakische Regierung unterstütze nicht mehr den internationalen Terrorismus und habe versichert, dies auch künftig nicht mehr zu tun.

Der Irak war am 13. September 1990 nach dem Einmarsch in das Nachbarland Kuwait von Washington auf die Liste der Terror fördernden Staaten gesetzt worden. Am 7. Mai vergangenen Jahres, nachdem das Regime von Saddam Hussein gestürzt worden war, hatte Bush alle Sanktionen gegen den Irak ausgesetzt. Das Land konnte aber erst von der schwarzen Liste gestrichen werden, nachdem eine Regierung dem Terrorismus offiziell abgeschworen hat.

Auf der Liste der Terror fördernden Länder des US- Außenministeriums stehen jetzt noch Iran, Kuba, Libyen, Nordkorea, Sudan und Syrien. (APA/dpa)

Share if you care.