"Jewish Vienna" gastiert in Belgrad

4. Oktober 2004, 20:14
posten
Belgrad - Die Foto-Ausstellung "Jewish Vienna" gastiert seit Donnerstagabend im Belgrader Jüdischen Geschichtsmuseum. Der in Budapest geborene Janos Kalmar und Alfred Stalzer haben das jüdische Leben in Wien in stimmungsvollen Bildern festgehalten, Reste der Geschichte der ehemals großen jüdischen Gemeinde abgebildet und die Gegenwart der kleinen jüdischen Gemeinde in Schnappschüssen dokumentiert.

Bei der Eröffnung der vom Kulturforum organisierten Ausstellung verwies der österreichische Botschafter Hannes Porias auf den Beitrag, den die jüdische Gemeinschaft für Wien geleistet und die starke Prägung, die sie der Kultur und Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft in der österreichischen Hauptstadt verliehen habe. Den Auftakt zur Ausstellung bot ein Liederabend der jungen Belgrader Sopranistin Sofija Pizurica in Begleitung des Pianisten Ivan Jovanovic. Auf dem Programm standen Werke von Mahler, Schubert, Schumann und Rubinstein.

Die Foto-Ausstellung, die in Belgrad noch bis 8. Oktober läuft, hat seit 2001 bereits in Deutschland, Kanada, der Slowakei, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, den USA und Bulgarien gastiert. Nach Belgrad wird sie auch in Rumänien, der Türkei, Kroatien, Lettland, Litauen und Polen gezeigt werden.(APA)

Share if you care.