Schröder zur Rechtschreibreform

27. September 2004, 20:21
posten

Deutschlands Kanzler kann "Bedenken gut nachvollziehen"

Berlin - Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat Verständnis für die Gegner der Rechtschreibreform geäußert. Schröder sagte der F.A.Z.: "Ich kann die Bedenken, die mir zum Beispiel viele Schriftsteller erläutert haben, gut nachvollziehen."

Der Kanzler machte zugleich deutlich, dass die Bundesregierung einer Entscheidung der Kultusminister nicht vorgreifen wolle. (APA / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24.9.2004)

Share if you care.