Libanon: El-Kaida-Gruppe zerschlagen

23. September 2004, 19:14
posten

Zehn Personen festgenommen - Ermittlungen zu Anschlagsplänen auf Botschaft

Beirut - Im Libanon ist erstmals eine dem Terrornetzwerk El Kaida nahe stehende Gruppe zerschlagen worden. Der mutmaßliche Chef der Terrorzelle sowie weitere Mitglieder seien festgenommen worden, sagte der libanesische Innenminister Elias Murr am Mittwoch. Die Festnahmen stünden im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einem vereitelten Anschlag auf die italienische Botschaft in Beirut. Damit bestätigte das Innenministerium ähnlich lautende italienische Medienberichte vom Dienstag.

Laut Innenministerium wurden insgesamt zehn Terrorverdächtige gefasst. Der Anführer der Gruppe, die keinen bestimmten Namen trage, sei der Libanese Ismail Mohammed el Khatib. Er sei im Westen der überwiegend von Sunniten bewohnten Beka-Ebene festgenommen worden. Seine Gruppe habe junge Islamisten für Anschläge gegen die Koalitionstruppen im Irak angeworben. Bei dem Einsatz gegen die Extremistengruppe hätten libanesische und syrischen Sicherheitskräfte sowie der italienische Geheimdienst zusammengearbeitet.

Der italienische Verteidigungsminister Antonio Martino hatte bereits am Dienstag gesagt, Geheimdienste hätten einen Autobombenschlag auf die italienische Botschaft in Beirut aufdecken und verhindern können. Im Zuge der Ermittlungen seien zehn Verdächtige festgenommen worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ANSA ergaben erste Ermittlungen, dass die Gruppe für das Attentat ein mit 300 Kilogramm Sprengstoff präpariertes Auto verwenden wollte. (APA)

Share if you care.