Beirut: Anschlag auf italienische Botschaft vereitelt

22. September 2004, 11:58
posten

Auto mit 300 Kilogramm Sprengstoff sichergestellt

Rom - Italienische und libanesische Ermittlungsbehörden haben offenbar einen Autobombenanschlag auf die italienische Botschaft in Beirut vereitelt. Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Dienstag meldete, wurden zehn mutmaßliche Terroristen festgenommen. Die Pläne seien bereits in einem fortgeschrittenen Stadium gewesen. Ein mit 300 Kilogramm Sprengstoff präpariertes Auto sei in der Nähe der diplomatischen Vertretung sichergestellt worden.

Die Verdächtigen sollen einer libanesischen Extremistengruppe mit Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Kaida angehören. Der italienische Verteidigungsminister Antonio Martino dankte in einer Erklärung dem Militärgeheimdienst SISMI, der die Antiterroraktion zusammen mit libanesischen und syrischen Stellen durchgeführt hat. Die Erklärung enthielt keine Einzelheiten der Aktion. (APA/AP/dpa)

Share if you care.