Pinochet im Krankenhaus

23. September 2004, 08:38
9 Postings

88-Jähriger wegen akuter Atemwegsinfektion eingeliefert - Derzeit zwei Ermittlungsverfahren gegen den Ex-Diktator

Santiago - Chiles Ex-Diktator Augusto Pinochet ist wegen einer akuten Atemwegsinfektion am Mittwoch in ein Santiagoer Krankenhaus eingeliefert worden.

Dort werde der 88-jährige vorläufig bleiben, bis der Infekt abgeklungen sei, teilte das Krankenhaus in der chilenischen Hauptstadt mit. Gegen Pinochet, der von Menschenrechtsgruppen für den Tod und das Verschwinden von rund 3000 Menschen während der Militärherrschaft 1973 bis 1990 verantwortlich gemacht wird, laufen zur Zeit zwei neue Ermittlungsverfahren. Bei dem einen geht es um Menschenrechtsverletzungen, bei dem anderen um millionenschwere Konten Pinochets im Ausland.

Im August hatte das Oberste Gericht die Immunität Pinochets aufgehoben, die er zuvor als ehemaliges Staatsoberhaupt in Anspruch nehmen konnte. (APA/Reuters)

Share if you care.