.de gefragteste Domain nach .com

23. September 2004, 10:34
posten

4,6 Millionen neue Domain-Namen registriert

Der Internetanbieter Verisign hat den "Domain-Report" für das zweite Quartal des Jahres veröffentlicht. Insgesamt wurden 4,6 Mio. neue Domain-Namen registriert, das bedeutet einen Zuwachs von 2,5 Prozent gegenüber dem vergangenen Vierteljahr. Der Rekordwert von insgesamt 64,5 Mio. Domain-Namen liegt um sieben Prozent über dem Stand von Ende 2003.

Top-Level-Domain

Verisign verwaltet die Top-Level-Domain (TLD) .com wie auch .net im Auftrag der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN). Die US-Endung .com wird immer noch am stärksten nachgefragt. Die deutsche Endung .de erreicht in Deutschland 90 Prozent des gesamten Marktes. Die länderspezifischen Domains (ccTLDs) holen mit einem Anteil von 39 Prozent stark auf. 45 Prozent aller registrierten Domains werden unter .com vermerkt. Mit 12 Prozent der weltweiten Domains liegt .de an zweiter Stelle. Damit rangiert die deutsche TLD noch vor .uk (acht Prozent) und .net (sieben Prozent).

Handel und Kommunikation

Laut Verisign war nur Ende der 90er Jahre eine ähnliche Steigerungsrate bei Domain-Anmeldungen zu verzeichnen. "Die Anzahl der Domain-Registrierungen deutet zusammen mit den täglich von unserem globalen Register verarbeiteten Aufrufen darauf hin, dass die Internet-Benutzer immer mehr Websites einrichten und diese stärke als je zuvor für Handel und Kommunikation über das Internet einsetzen", kommentierte Marcus Ross, Geschäftsführer von VeriSign. (pte)

Share if you care.