Arabische Staaten gründen gemeinsame Börse

30. September 2004, 13:33
3 Postings

Saudi-Arabien zögert noch- Handelsstart für Anfang 2005 in Kairo geplant

Kairo - Sechs arabische Staaten wollen nächstes Jahr in Kairo eine gemeinsame Wertpapierbörse gründen. "Der Handel soll Anfang 2005 beginnen", sagte der Chef der ägyptischen Börse, Mohamed Abdel Salam, am Dienstag in Kairo.

An der Handelsplattform wollen sich demnach neben Ägypten auch Tunesien, Kuwait, der Libanon, Jordanien und Oman beteiligen. Der größte Börsenplatz der Region, Saudi-Arabien, habe noch keine Entscheidung gefällt. Auch über die Handelswährung Euro oder Dollar sei noch nicht entschieden, sagte Abdel Salam weiter.

Mit dem Börsenbetrieb ist den Angaben zufolge das ägyptische Investmenthaus EFG-Hermes beauftragt; die Regeln für Transaktionen und Preisbildung seien bereits ausgearbeitet. Die gemeinsame Handelsplattform werde der arabischen Wirtschaft neuen Auftrieb geben, sagte Abdel Salam. "Wir erwarten, dass alle arabischen Börsen sich der neuen Börse anschließen." (APA)

Share if you care.