Asfinag holt sich frisches Geld über den Kapitalmarkt

30. September 2004, 17:33
5 Postings

Im Oktober weitere Anleihe über eine Milliarde Euro - Hecke : "Anleihepolitik hat gewissermaßen auch den Charakter eines Umschuldungs-Programms"

Wien - Die Autobahnfinanzierungsgesellschaft Asfinag muss sich frisches Geld am Kapitalmarkt holen, um die Maastricht-Kriterien einzuhalten. Bis 2011 sollen 10 Mrd. Euro fließen, bestätigte am Montagabend Asfinag-Sprecher Marc Zimmermann am Montagabend auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht der Dienstag-Ausgabe der Tageszeitung "Wirtschaftsblatt".

Nachdem die Asfinag bereits Ende 2003 eine Anleihe in der Höhe von 1,5 Mrd. Euro begeben hatte, wird jetzt im Oktober die nächste Milliarden-Anleihe unter die Anleger gebracht: Abgewickelt werden soll die Transaktion von den internationalen Großbanken Credit Suisse First Boston, Deutsche Bank und Nomura. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre, der Zinssatz voraussichtlich 3,5 Prozent, so das Blatt.

"Die Kapitalmaßnahme ist Teil unseres so genannten Medium Term Note-Programms, das wir im Vorjahr gestartet haben und das den Beginn einer neuen Anleihepolitik darstellt", wird Asfinag-Chef Walter Hecke zitiert. Als Basis diene ein Triple-A-Ranking von Moody's und Standard and Poor's.

Einzel-Tranchen

Je nach Bedarf werde das Geld in Einzel-Tranchen aufgenommen. "Die erste Tranche in Höhe von 1,5 Milliarden Euro und einer Laufzeit von zehn Jahren war immerhin binnen 48 Stunden ausverkauft", zeigte sich Hecke zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. Mit diesen Mitteln werde heuer der Bau von Schnellstrassen- bzw. Autobahn-Teilen mit einem Volumen von 850 Mio. Euro finanziert, weitere 200 Mio. fließen laut "Wirtschaftsblatt" in Erhaltungsmaßnahmen.

Die neue Milliarde werde 2004 in Projekte wie die Spange Kittsee, die Südumfahrung Wien oder die S5 Traismauer gesteckt, ein Teil gehe in die Schulden-Rückzahlung.

Auf Basis der Maastricht-Kriterien kann sich die Asfinag nicht mehr - wie in den Jahren zuvor - der Bundesfinanzierungs AG bedienen. "Laut EU müssen wir uns selbst finanzieren und die Zinsen aus den eigenen Erlösen decken", sagt Hecke der Zeitung. Die Asfinag hat derzeit einen Schuldenberg von 8,33 Mrd. Euro. "Insofern hat unsere Anleihepolitik gewissermaßen auch den Charakter eines Umschuldungs-Programms", gestand Hecke ein. (APA)

Share if you care.