Zwist um Arbeitszeit

22. September 2004, 11:46
2 Postings

Zentralbetriebsräte des ORF wollen den Arbeitszeitkollektivvertrag kündigen

Die übrigen zehn Zentralbetriebsräte des ORF pilgern kommende Woche zu einer Sitzung nach Warmbad Villach, wo ihr Vorsitzender Heinz Fiedler gerade kurt. Dessen Erholung könnte laut "profil" ein Vorhaben der Radio- und Fernsehbetriebsräte trüben. Sie wollen den erst mit Jahresbeginn in Kraft getretenen Arbeitszeitkollektivvertrag kündigen, der - mit Ausnahme der Technik - flexiblere Arbeitszeiten brachte, die in dieser Form aber offenbar kaum umzusetzen sind. Die flexibleren Arbeitszeiten waren Voraussetzung für die annähernd kostenneutrale Massenanstellung von Freien Mitarbeitern, auf die nicht zuletzt Fiedler lange drängte. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 14.9.2004)

Share if you care.