Bauern besetzen Guatemalas größtes Wasserkraftwerk

11. September 2004, 12:22
posten

Nach zahlreichen Enteignungen beim Bau

Guatemala-Stadt - Hunderte von wütenden Bauern haben am Dienstag das größte Wasserkraftwerk Guatemalas besetzt. Sie drohten nach Angaben des staatlichen Energieversorgungsunternehmens, das Kraftwerk lahmzulegen, wenn ihre Forderungen nach Land nicht erfüllt würden.

Beim Bau des Staudamms für das Kraftwerk waren zahlreiche Bauern enteignet worden. Zwar wurden sie mit neuen Grundstücken entschädigt, der Boden dort ist nach ihren Angaben aber von schlechter Qualität. Präsident Oscar Berger erklärte, die Besetzung trage nicht zur Lösung des Konflikts bei. (APA/AP)

Share if you care.