Einweihungsfest im Klangforum Wien

7. September 2004, 12:10
posten

Anlass sind die neuen Probenräume

Wien - Das Klangforum Wien weiht seit Freitag früh seine neuen Probenräume in Wien-Margareten mit einem 27-stündigen Fest und zwölf Uraufführungen ein. Bei der Eröffnung waren u.a. Bundespräsident Fischer und seine Frau, Staatssekretär Morakund Kulturstadtrat Mailath-Pokorny anwesend. Die neuen Räumlichkeiten in der Diehlgasse umfassen 670 Quadratmeter Nutzfläche.

Das Klangforum feiert in dieser Saison sein 20-jähriges Bestehen und setzt seine internationale Konzerttätigkeit fort. Außerdem erscheinen vier neue CDs. Es ist ein heller, großer Raum, den die lichtblau.wagner architekten so realisiert haben, dass er Tonaufnahmen in Studioqualität ermöglichen soll.

Wohlgefühl

Ein großer und ein kleiner Probensaal, ein Tonstudio, Einspiel- und Lagerräume sowie Büroräumlichkeiten bieten dem Ensemble ein neues Zuhause, "in dem wir uns alle wohlfühlen", so Intendant Sven Hartberger. Von den insgesamt 600.000 Euro Umbau- und Umzugskosten kamen 300.000 Euro von der Stadt Wien, 200.000 vom Bund und der Rest von Sponsoren. Der Großteil davon sei in den Probensaal geflossen, der schalldicht abgeschlossen werden musste.

Der Zyklus des Klangforums im Konzerthaus steht heuer unter dem Motto "Feste Feiern" und wird am 19. Oktober mit Friedrich Cerha am Pult eröffnet. Am 13. Juni 2005 findet - auf den Tag genau 20 Jahre nach dem ersten Konzert des Ensembles - in der Wiener Secession das Jubiläumskonzert statt. Insgesamt wird das Klangforum in der Saison 2004/05 35 Werke zur Uraufführung bringen, "was selbst für uns außergewöhnlich ist", so Hartberger. Vier CDs sollen erscheinen, mit Werken von Salvatore Sciarrino, Clemens Gadenstätter, Michael Jarrel und Enno Poppe. (APA)

Share if you care.