6. September

6. September 2004, 00:00
posten

394 - Mit seinem Sieg über Eugenius, den widerrechtlich eingesetzten weströmischen Kaiser, in der Schlacht bei Aquileia vereint der oströmische Kaiser Theodosius I. (der Große) die beiden Teile des Imperiums. (Nach seinem Tod 395 wird das Römische Reich zwischen seinen Söhnen Honorius und Arcadius endgültig geteilt.)

1634 - In der Schlacht von Nördlingen unterliegen die Schweden und der mit ihnen verbündete protestantische Heilbronner Bund den Truppen der katholischen Liga.

1914 - Erster Weltkrieg: Beginn der serbischen Offensive an der unteren Save, die bis Jänner 1915 dauert.

1919 - Die Nationalversammlung in Wien stimmt unter feierlichem Protest der Unterzeichnung des Friedensvertrages von Saint-Germain-en-Laye mit den Siegermächten des Ersten Weltkriegs zu.

1929 - Am Berliner Lessing-Theater findet die Uraufführung des Stücks "Cyancali" statt, mit dem der Arzt und Dramatiker Friedrich Wolf der Forderung nach Streichung des Abtreibungsparagrafen aus dem deutschen Strafgesetzbuch Ausdruck verleihen will.

1949 - In Bonn konstituiert sich der Bundesrat als Vertretung der Bundesländer und zweite Parlamentskammer der Bundesrepublik Deutschland.

1979 - Hamburger Giftskandal: Der Tod eines Achtjährigen führt zur Entdeckung hochgiftiger Substanzen auf dem nur unzureichend gesicherten Gelände der Chemie- und Sprengstoff-Fabrik Stoltzenberg.

1994 - Der irische Premierminister Albert Reynolds trifft mit Gerry Adams, dem Chef von Sinn Fein, dem politischen Arm der katholischen Untergrundorganisation IRA, zusammen und erörtert mit ihm Wege zur Überwindung des Nordirland-Konflikts.

1999 - In Osttimor gerät die Lage nach Massakern pro-indonesischer Milizen an der Zivilbevölkerung außer Kontrolle.

2003 - Der palästinensische Ministerpräsident Mahmud Abbas (Abu Mazen) tritt von seinem Amt zurück. Als Nachfolger wird Parlamentspräsident Ahmed Korei (Abu Ala) vorgeschlagen.

- Ein israelischer Raketenangriff auf der Gründer der radikalen Hamas-Bewegung, Scheich Ahmed Yassin, in Gaza schlägt fehl.

Geburtstage: Moses Mendelssohn, dt. Philosoph (1729-1786) Felix Salten (eigtl. Siegmund Salzmann), öst. Schriftsteller (1869-1945) Joseph Wirth, dt. Politiker (Reichskanzler 1921-22) (1879-1956) Andreas Berghold, öst. Medienmanager, APA-Generaldirektor (1919-1996) Josef Kühne, öst. Jurist (1924- ) Cyrus Atabay, iran. Schriftsteller (1929-1996)

Todestage: Lucien Descaves, frz. Erzähler (1861-1949) Josefa Berens-Totenohl, dt. Dichterin (1891-1969) Joachim Jeremias, dt. Theologe (1900-1979)

(APA)

Share if you care.