Österreichs Handy-Nutzer im Europa-Vergleich wenig SMS-freudig

7. September 2004, 10:47
1 Posting

20 Kurzmitteilungen pro Monat - Dänemark mit 66 SMS Spitzenreiter

Die heimischen Handy-Nutzer sind im europäischen Vergleich SMS-Muffel. Zwar verschickten die Österreicher im Jahr 2003 rund 1,8 Mrd. Handy-Kurzmitteilungen, doch pro Nutzer und Monat ergibt das durchschnittlich nur 20 elektronische Botschaften, so eine am Dienstag in Berlin präsentierte Studie des deutschen Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikationsdienste. Spitzenreiter sind die Dänen mit 66 Botschaften pro Monat. Bei den absoluten Zahlen liegt Deutschland mit 25,5 Mrd. im Jahr 2003 versendeten SMS in Führung.

Die Tabelle

Auch Spanien mit 45 monatlichen SMS, die Schweiz mit 42, Italien (37), Großbritannien (35), Deutschland (34), Finnland (30) und die Niederlande (21) lagen im Vorjahr vor Österreich. Noch weniger "geSMSt" wird laut der Studie in Frankreich und Schweden mit 18 bzw. 16 monatlichen Botschaften.

Milliarden

Bei der Gesamtzahl der via "Short Message Service" abgeschickten Botschaften waren neben Deutschland vor allem Italien (24,5 Mrd. SMS), Großbritannien (22,3 Mrd.) und Spanien (19,9 Mrd.) die größten Märkte 2003. Frankreich mit 8,7 Mrd. SMS ist schon relativ weit abgeschlagen. Österreich liegt 1,8 Mrd. im untersten Drittel knapp vor Finnland und Schweden. (APA)

Share if you care.