An den Standard z. Hd. Thomas Rottenberg

13. September 2004, 13:55
posten

Betrifft: Mülltrennung und eine neuer Mistkübel

Beinahe hätte ich mich vom Standard getrennt, ohne das City Fax gelesen zu haben. Natürlich wäre er richtig entsorgt worden: in die Altpapier-Tonne. Genauso richtig entsorgen die WienerInnen, pro Kopf und Jahr rund 75 Kilo Altpapier, 15 Kilo Altglas und 6 Kilo Plastikverpackungen. Wien trennt. Ganz Wien? Ja! Das kleine Widerstandsnest in Ihrem Hof werden wir auch knacken. Möglicherweise mit den neu gestalteten gelben Tonnen. In die gehören Plastikflaschen für Spülmittel, Shampoos oder Ketchup - und für Getränke. Und: "Blöde Fragen" gibt nicht. Antworten hat das MA 48-Misttelefon: 546 48. Ulli Sima, Umweltstadträtin

Am 26. August schrieb Thomas Rottenberg an Ulli Sima: Sie werden einen neuen Mistkübel vorstellen: Den gelben. In den sollen "ausschließlich Plastikflaschen" Wir könnten uns jetzt blöd stellen und fragen: Welche? Und: Gibt es nicht schon gelbe Gefäße für Kunststoffabfälle? Ein Blick in den Innenhof zeigt außerdem, dass das eh wurscht ist: Glas ist Papier und Haus- gleich Sperrmüll. Und: Plastik liegt im grünen Kübel. Im Biomüll nämlich.
(Der Standard, Printausgabe, 31.08.2004)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.