Windows XP-Reload: Service Pack 2 steht zum Download bereit

30. August 2004, 11:14
67 Postings

265 MByte sollen für mehr Sicherheit sorgen - Update mit zahlreichen Neuerungen und Features

Sicherheitslücken und dadurch geöffnete Tore für Schädlingsprogrammen wie die Würmer Sasser oder Blaster haben sich in den letzten Monaten zu einer Art Markenzeichen von Windows XP gemausert.

Generalüberholung

Diese Sicherheitslücken haben Microsoft bewogen, seinem Betriebssystem eine Generalüberholung zu unterziehen und seinen Kunden ein neues Service Pack zu spendieren – das Montag auf einer eigenen Website zum Download bereit.

Sicherheit

Das neue Service Pack 2 für Windows XP soll den Nutzern mehr Sicherheit bringen. Wie der zuständige Produktmanager von Microsoft Österreich, Franz Kramer, erklärt, hat das Update drei Schwerpunkte: Die vorinstallierte Firewall des Betriebssystems wird verbessert, die Filterfähigkeit vom eingebauten Mailclient Outlook Express wird jenen vom großen Bruder Outlook angenähert und ein Schutz vor "buffer overflow"-Angriffen wird ebenfalls eingefügt, so Kramer.

Neues

Für regelmäßige Benutzer, besteht der einzige wichtige Wechsel in neuen Eingabeaufforderungen, denn Benützer müssen zukünftig nach einer Erlaubnis für Programme fragen, um mit dem Computer zu interagieren. So besteht laut Microsoft weniger Gefahr von einem Virus oder schadhafter Software angegriffen zu werden.

Raubkopien

Das neue Update ist laut Microsoft das bisher größte für ein Windows-Betriebssystem. BenutzerInnen von Windows-XP Raubkopien könnte sich das Service Pack verweigern – da Microsoft vor der Installation des Service Packs überprüft, ob es um ein legal erworbenes Produkt handelt – oder eben nicht. Auch rechnet Microsoft damit, dass einige Programme nach dem Update nicht mehr funktionieren.

Bestellung

Kostenlose CD mit dem Softwarepaket sind in Österreich ab September im Fachhandel verfügbar oder werden auf Bestellung unter www.microsoft.com/protect hin kostenlos versandt. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.