Michael Moore: FAHRENHEIT 9/11

27. Juli 2004, 13:48
posten
FAHRENHEIT 9/11 ist der atemberaubende neue Film des Oscar®- prämierten Filmemachers Michael Moore. Nach seinem sensationellen Erfolg mit BOWLING FOR COLUMBINE stellt Moore erneut seinen Sinn für treffenden und deftigen Humor und seine unvergleichliche Beharrlichkeit in den Dienst einer politisch ausgesprochen brisanten Untersuchung. Sein Ziel dieses Mal: die Außenpolitik der Bush-Administration.

Um Antworten auf Fragen zu finden, kombiniert Moore seltene Filmaufnahmen, Aussagen anerkannter Experten sowie eigene Recherchen und nimmt damit eines der dringlichsten Probleme, mit dem sich Amerika konfrontiert sieht, auf die Hörner. Moore hinterfragt Präsident George W. Bush und dessen inneren Zirkel, der offensichtliche Saudi-Verbindungen in Zusammenhang mit 9/11 missachtete und es vorzog, sich kopfüber in die Vorbereitungen für „seinen“ Krieg gegen den Irak zu stürzen.

Nur Michael Moore gelingt es, auf einem todernstem Terrain gewisse Ironien in den Mittelpunkt zu rücken: Er bringt Abgeordnete dazu, Gesetze, die sie bereits verabschiedet haben, erstmals laut zu verlesen; und er deckt die eiskalte Absurdität der Reden aus Washington auf, als er einen Abgeordneten zu finden versucht, der sich dazu bereit erklärt, ein eigenes Kind in den Krieg in den Irak zu schicken. "Der beste Film, den Michael Moore bislang machte, ein kraftvoller und leidenschaftlicher Ausdruck von glühendem Patriotismus."
NEW YORK TIMES

"Michael Moore ist ein Moralist und gerade damit gehört er zu den Besten im gegenwärtigen Weltkino."
ARTECHOCK
Gewinnen Sie Kinokarten für die
Preview FAHRENHEIT 9/11

Mi., 4. August
Beginn 20:00
Urania Kino

Ab 06. August 2004 im Kino!

  • Artikelbild
Share if you care.