Online-Vermarkter DoubleClick enttäuscht

30. Juli 2004, 11:33
posten

Unternehmen kämpft mit Gewinnrückgang

Der US-Onlinevermarkter DoubleClick hat enttäuschende Ergebnisse für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres präsentiert und als Folge dessen auch die Erwartungen für das Gesamtjahr stark gedämpft. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute, Freitag, mitteilte, ging der Nettogewinn im Jahresvergleich um fast 35 Prozent auf 3,9 Mio. Dollar zurück. Der Umsatz stieg von 63,6 auf 69, 2 Mio. Dollar und blieb damit unter den eigenen Erwartungen des Unternehmens.

"Während sich verschiedene neue Geschäftsfelder gut entwickelt haben, sind wir mit den Ergebnissen generell nicht zufrieden", kommentierte DoubleClick-CEO Kevin Ryan. Vor allem die Resultate aus dem Direktmarketing-Geschäft haben sich schwächer als im Vorjahr entwickelt. "Wir werden versuchen, die Performance in unserem Kerngeschäft zu verbessern, aber auch in neue Produkte zu investierten", sagte Ryan. DoubleClick versucht unter anderem auf dem Erfolg versprechenden Markt für bezahlte Suchergebnisse Fuß zu fassen und hat dazu vor kurzem Performics übernommen.

Als Konsequenz der schlechten Zahlen hat DoubleClick seine Erwartungen für die Zukunft gesenkt. Der Umsatz im dritten Quartal soll zwischen 76 und 82 Mio. Dollar liegen, der Gewinn je Aktie zwischen zwei und fünf US-Cent. Für das Gesamtjahr erwartet der Onlinevermarkter Erlöse zwischen 290 und 305 Mio. Dollar. (pte)

Share if you care.