Kopf von US-Geisel in Riad gefunden

21. Juli 2004, 17:02
posten

Von Polizeibeamten in Versteck von Extremisten entdeckt - 49-jähriger Ingenieur war im Juni entführt worden

Riad/Kairo - Die Polizei hat in der saudiarabischen Hauptstadt Riad den Kopf der vor einem Monat enthaupteten US-Geisel Paul Johnson entdeckt. Wie der saudiarabische Nachrichtensender al-Ekhbariya berichtete, fanden die Beamten den Kopf des Mannes in der Nacht auf Mittwoch nach einem Gefecht mit El-Kaida-Terroristen im Kühlschrank eines Hauses, in dem sich die Extremisten versteckt hatten. Bei dem Gefecht waren zwei mutmaßliche Terroristen getötet worden.

Johnson, ein 49-jähriger Ingenieur war am 12. Juni in Riad von Moslem-Extremisten entführt worden. Die Kidnapper drohten, ihre Geisel zu töten, sollte Saudiarabien nicht alle El-Kaida-Gefangenen freilassen. Nachdem die Führung des Königreichs die Forderungen der Geiselnehmer abgelehnt hatte, tauchten am 17. Juni im Internet Fotos einer geköpften Leiche auf. Später wurde auch ein Video einer Enthauptung verbreitet. (APA/dpa/AP)

Share if you care.