Patentklau: Microsoft und Apple verklagt

29. Juli 2004, 13:22
16 Postings

Methode zur Verteilung von Updates unter Beschuss – Auch Office-Produkte sind betroffen

Die Firma BTG hat Apple und Microsoft wegen Verletzung eines Patents verklagt. Bei dem Patent geht es um eine "Methode und ein System zur Verteilung von Updates durch die Bereitstellung eines Verzeichnisses an Software, die für den Anwender zur Installation zur Verfügung steht und die noch nicht auf dem Anwender-System installiert ist".

Die Firma Teleshuttle, die im Bereich interaktives Fernsehen und Verbindung von Web und TV tätig ist, hält das US-Patent Nr. 6,557,054 seit April 2003. Die klagende Firma BTG ist weltweit für die Vermarktung dieses Patents zuständig.

Updates

BTG zu folge beschreibt das Patent Nr. 6,557,054 die Angebote, die von Apple und Microsoft mit den Systemen zur Software-Aktualisierung und zur Hinzufügung neuer Module zu Windows oder Mac OS bereitgestellt werden. Demnach verletzen auch die Office-Produkte von Microsoft dieses Patent.

Schadensersatz

BTG verlangt nun Schadensersatz, zudem sollen diese Techniken in Zukunft von Microsoft und Apple nicht mehr eingesetzt werden dürfen.

Noch eine Klage

BTG hat noch eine weitere Klage eingereicht. Dabei geht es um den Active Desktop und die Offline-Browsing-Techniken von Microsoft, die gegen andere Patente des Unternehmens verstoßen sollen.(red)

Share if you care.