Innenministerium gibt Buch über Integrationspolitik heraus

22. Juli 2004, 11:21
4 Postings

Strasser: Im Asylwesen sei man noch nicht dort angelangt, wo man sein wolle

Mödling - Das Innenministerium hat nun eine Bestandsaufnahme der Integrationspolitik in Österreich in Buchform herausgebracht. Das Werk "Integration - Chance - Österreich" wurde am Dienstag von Innenminister Ernst Strasser (V) und dem Leiter des Österreichischen Integrationsfonds, Alexander Janda, vorgestellt. Strasser räumte aber ein, dass man im Asylwesen noch nicht dort angekommen sei, wo man hinwolle.

Das Buch liefert einen Einblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen der Integrationspolitik. Über die konkrete Arbeit des Integrationsfonds und bietet auch Erlebnisberichte von Flüchtlingen.

Strasser meinte anschließend einmal mehr, dass die Flüchtlingsaufteilung auf die Bundesländer noch nicht wirklich funktioniere. Seit 1. Mai ist das neue Asylgesetz in Kraft, mit dem die Zuteilung geregelt wird. Die westlichen Bundesländer hätten aber ihren Teil immer noch nicht erfüllt, sagte Strasser. Die Länder seien zwar bemüht, ihre Quote zu erfüllten, und man müsse auch ein gewisses Verständnis haben, dass das nicht "von heute auf morgen" gehe, "aber es sollte nicht zu lange dauern", so der Minister. (APA)

Link

Die Publikation "Integration - Chance - Österreich" wird auf der Homepage des Integrationsfonds www.integrationsfonds.at zum Download angeboten.

Share if you care.