Mehr Geld für die freie Szene Graz

14. Juli 2004, 14:09
1 Posting

Die steirische Landesregierung hat einstimmig die Verdoppelung der Subventionen auf künftig eine Million Euro beschlossen

Graz - Die steirische Landesregierung hat am Montag einstimmig die Verdoppelung der Subventionen für die freie Szene auf künftig eine Million Euro beschlossen. Die neu gegründete Kultur-Service GmbH wird zwei Millionen Euro erhalten, eine davon für die Vermarktung der ehemaligen Kulturhauptstadt Graz 2003, die andere für die Filmförderung über die CineStyria. Der steirische herbst erhält eine Sonderförderung unter anderem für den kostenintensiven Betrieb der Helmut-List-Halle in der Höhe von 622.000 Euro. Und die Graz-2003-Gesellschaft erhält nachträglich 480.000 Euro. Die Landesausstellungen 2005 und 2006 erhalten Fördermittel in der Höhe von 480.000 bzw. 180.000 Euro. Daneben gibt es noch etwa 157 Kleinförderungen im Ausmaß von 219.000 Euro. (APA/DER STANDARD, Printausgabe, 13.7.2004)
Share if you care.