Börsegang noch für Juli geplant

12. Juli 2004, 17:41
posten

"FT": 2,7 Milliarden Dollar Erlös gelten als "realistisch" - Aktien sollen über Internet-Auktionen verkauft werden

London - Das Internet-Unternehmen Google peilt einem Bericht der "Financial Times" zufolge seinen mit Spannung erwarteten Börsengang noch im Juli an. Der genaue Termin hänge jetzt noch von einem umfangreichen Test der Computersysteme für die geplante Web-Auktion und der Genehmigung der Börsenaufsicht SEC ab, schreibt die Zeitung in ihrer Montagausgabe unter Berufung auf das Umfeld des Unternehmens. Weder Google noch die beteiligten Investmentbanken wollten die Informationen kommentieren.

2,7 Milliarden Dollar Erlös "realistisch"

Zuletzt habe Google mit einem Team von rund 30 Investmentbankern das Computersystem bereits in kleinen Tests ausprobiert, hieß es. Google will seine Aktien über eine Internet-Auktion verkaufen. Als Erlös für den erfolgreichsten Betreiber von Internet-Suchmaschinen würden 2,7 Mrd. Dollar als realistisch angesehen, schreibt das Blatt. (APA/dpa)

Share if you care.