Schwingungen fühlen

11. Juli 2004, 21:09
posten
Eine Wissenschafterin, die bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in der Abteilung Mehrkörpersimulation tätigt ist, hat den Siegfried-Marcus-Siftungspreis erhalten. Gabriele Fruhmann (29) studierte an der TU Graz Maschinenbau-Wirtschaft und Mechatronik im Maschinenbau. Bereits 2001 erhielt sie einen Preis, den Johann-Puch-Award for Excellence in Automotive Engineering. Der nun vergebene Stiftungspreis des Österreichischen Ingenieur- und Architekten-Vereins (ÖIAV) soll ihr die Fertigstellung ihrer Dissertation am Institut für Mechanik der Technischen Universität Wien ermöglichen. Diese befasst sich mit der Modellbildung eines Gesamtfahrzeugs (Radaufhängungen, Lenkung, Antriebsstrang, Motor-Getriebe-Verband, Karosserie etc.) zur Untersuchung von Schwingungen im niederfrequenten (vom Menschen fühlbaren) Bereich. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 5. 7. 2004)
Share if you care.