Barroso reicht am Montag Rücktritt als Regierungschef ein

4. Juli 2004, 19:51
posten

Präsident Sampaio entscheidet über Neuwahlen

Lissabon - Der portugiesische Regierungschef und designierte EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Durao Barroso wird möglicherweise am Montag seinen Rücktritt einreichen. Barroso werde an diesem Tag Präsident Jorge Sampaio treffen, teilte das Präsidialamt am Freitag mit. Nach Informationen der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa will Barroso während des Gesprächs seinen Rücktritt einreichen. Barroso war am Dienstag auf einem EU-Sondergipfel in Brüssel zum Nachfolger von Romano Prodi nominiert worden.

Sampaio muss anschließend entscheiden, ob er das neue Kabinett der regierenden Sozialdemokraten akzeptiert oder Neuwahlen anberaumt. Die nächsten Wahlen würden fristgemäß erst 2006 stattfinden, doch zeigen Umfragen, dass die meisten Portugiesen vorgezogene Wahlen befürworten. Aus den vergangenen Europawahlen waren die oppositionellen Sozialisten siegreich hervorgegangen, während Barrosos Sozialdemokraten eine Schlappe erlitten. (APA)

  • Jose Manuel Durao Barroso wird Romano Prodi (rechts) als EU-Kommissionspräsident nachfolgen - am Montag könnte er seinen Rücktritt als portugiesischer Regierungschef einreichen.

    Jose Manuel Durao Barroso wird Romano Prodi (rechts) als EU-Kommissionspräsident nachfolgen - am Montag könnte er seinen Rücktritt als portugiesischer Regierungschef einreichen.

Share if you care.