JoWood für RCB weiter "Neutral"

19. Juli 2004, 16:44
1 Posting

Langfristiger Ausblick positiv - Umsatz- und EBIT-Schätzungen für 2004 gesenkt - Fairer Wert 2,5 Euro

Wien - Weiterhin "Neutral" bewerten die Experten der Raiffeisen Centrobank (RCB) die Aktie des österreichischen Computerspieleherstellers JoWooD. Nach der Ende Mai erfolgten Bekanntgabe eines strategischen Partners (Fluent Entertainment) in den USA erwarten die Aktienanalysten des Instituts für das laufende Geschäftsjahr zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der Etablierung der US-Partnerschaft.

Umsatz- und Gewinnschätzungen 2004 wurden daher in einer aktuellen JoWooD-Einschätzung zurückgenommen. Die RCB prognostiziert für 2004 nunmehr einen Umsatz von 29,4 Mio. (bisher: 33,4) Mio. Euro, das EBIT wird für das Gesamtjahr bei 8,9 (9,5) Mio. Euro erwartet.

Analyst Tobias Winter geht davon aus, dass sich die Partnerschaft mit Fluent erst ab 2005 positiv in den Ergebnissen niederschlagen wird. Den Gewinn je Aktie sieht Winter für 2004 bei 0,09 (bisher: 0,24) Euro.

"Längerfristig sollte sich die Partnerschaft sehr positiv auf die Unternehmensentwicklung auswirken", so der Aktienexperte der die Titel "fair bewertet" erachtet. Den fairen Wert der JowooD-Aktie errechnet die RCB mit 2,5 Euro. JoWood notierten am Berichtstag gegen 9:30 Uhr mit einem Plus von 0,42 Prozent bei 2,38 Euro.(APA)

Share if you care.