Zahl der Handy-Kunden in Ungarn auf über 8 Millionen gestiegen

5. Juli 2004, 11:24
posten

13 Prozent Kundenzuwachs gegenüber 2003 - Marktpenetration per Ende Mai bei 80,6 Prozent

Die Zahl der Handy-Kunden in Ungarn hat die 8 Millionen-Marke durchbrochen. Die drei ungarischen GSM-Mobilfunkbetreiber hatten Ende Mai 2004 insgesamt 8,145 Millionen Kunden, um 49.000 mehr als Ende April. Die Marktdurchdringung stieg damit von 80,1 auf 80,6 Prozent, berichtet die Nachrichtenagentur MTI am Montag und Bezugnahme auf Daten der Nationalen Telekommunikationsbehörde (NHH). Im Jahresabstand stieg die Kundenzahl per Ende Mai um 12,95 Prozent. Die Marktdurchdringung hatte vor einem Jahr noch 71,2 Prozent betragen.

Aufteilung

Den ungarischen Mobilfunkmarkt teilen sich die Betreiber T-Mobile (ehemals Westel), Pannon GSM und Vodafone. T-Mobile gehört zu 100 Prozent der Deutsche-Telekom-Tochter Matav. Pannon GSM ist eine 100-Prozent-Tochter der norwegischen Telekom-Gruppe Telenor. Vodafone Hungary gehört zu 83,82 Prozent der Vodafone International Holdings und zu 16,17 Prozent dem ungarischen Telekom-Unternehmen Antenna Hungaria. (pte)

Share if you care.