Werbebranche für 2004 gebremst optimistisch

19. Juli 2004, 16:47
posten

"Werbebarometer" zeigt auf 1,8 Prozent für das zweite Halbjahr - Fachverbandsobmann Ruttinger mit drei bis fünf Prozent Wachstum für das Gesamtjahr

Mit einer verhaltenen Werbekonjunkturentwicklung rechnet die Branche für das laufende Jahr. Das "Werbebarometer", Ergebnis einer Branchenumfrage von Focus Media Research im Auftrag des Fachverbands Werbung in der Wirtschaftskammer Österreich, zeigt für das zweite Halbjahr 2004 auf 1,8 Prozent Werbeplus. Für das Gesamtjahr rechnet Fachverbandsobmann Walter Ruttinger weiterhin mit drei bis fünf Prozent Wachstum, sagte er am Dienstag bei einer Pressekonferenz.

Oberste Priorität hat für ihn weiterhin die Abschaffung der Werbeabgabe im Zuge der Verhandlungen über den Finanzausgleich. WKÖ-Präsident Christoph Leitl werfe sich dabei nun "persönlich auf die Schienen", freute sich Ruttinger: Bei den Verhandlungen sind nun die Sozialpartner eingebunden, das Aus für die Werbeabgabe ist Fixpunkt im Forderungskatalog der WKÖ. (APA)

Share if you care.