Die Löwenjagd ist eröffnet

22. Juni 2004, 21:16
posten

51. Werbefestival Cannes vom 20. bis 26. Juni - Vier Jurorinnen aus Österreich - etat.at berichtet laufend

Ab Sonntag wird die Cote d'Azur wieder zum Nabel der schönen, bunten Werbe-Welt. Zum 51. Mal geht in Cannes das Internationale Werbefestival über die Bühne. Nach einer leichten Einreich-Flaute im Vorjahr sind heuer wieder mehr Wettbewerbs-Teilnehmer mit von der Partie. 18.705 Arbeiten nehmen an der Jagd auf die begehrten Trophäen, die Cannes-Lions, teil. Aus Österreich werden 226 Beiträge und vier Jurorinnen nach Frankreich geschickt. etat.at wird laufend berichten.

Fünf Kategorien

In fünf Kategorien wird zum Halali auf die Löwen geblasen: Lions Direct (Direct Marketing), Cyber Lions (Internet und neue Medien), Press & Outdoor (Inserate und Plakate), Media Lions (Mediastrategie- und Planung) sowie die publikumswirksamste Disziplin Werbefilm. Die Auszeichnungen werden in Gold, Silber und Bronze vergeben. Darüber hinaus wird alljährlich der "Advertiser of the Year" gekürt, Werber des Jahres 2004 ist der BMW-Vorstandsvorsitzende Helmut Panke.

226 heimische Arbeiten im Wettbewerb

Insgesamt wurden 14 Prozent mehr Arbeiten eingereicht als im Jahr 2003 (16.392). Der österreichische Vorjahres-Höchststand von 233 Einreichungen wird heuer nur knapp unterschritten. Abzuwarten bleibt, ob das Rekordergebnis von neun Löwen für heimische Arbeiten wiederholt werden kann.

Vier Jurorinnen aus Österreich

In den Jurys ist Österreich vier Mal vertreten: mit Agnes Schwarz von der Publicis Group Austria, Annemarie Mitterhofer von Palla, Koblinger_Proximity, Elisabeth Ochsner von Panmedia und Rosa Haider von Demner, Merlicek & Bergmann. (APA/red))

Links

Das Festival-Programm als pdf-File

canneslions.com

ORF Enterprise

Download

226 österreichische Beiträge bei den Cannes Lions 2004 - Insgesamt wurden heuer um 14 Prozent mehr Arbeiten eingereicht - Die österreichischen Einreichungen als Download

  • Artikelbild
    foto: canneslions.com
Share if you care.