Markus Weissenberger bei Frankfurt

20. Juni 2004, 12:48
2 Postings

Dreijahresvertrag bei sofortigem Aufstieg

Wien/Frankfurt - Markus Weissenberger, der seit einem Anfang April erlittenen Knöchelbruch außer Gefecht ist, hat in Deutschland den Verein gewechselt. Der 21-fache ÖFB-Internationale, der 2001 von Arminia Bielefeld zu 1860 München übersiedelt war, unterschrieb nach Angaben seines Managers Max Hagmayr am Dienstag einen Vertrag für den Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt.

Kommende Saison kickt der 29-jährige Mittelfeldspieler somit in der 2. Liga, im Falle eines sofortigen Wiederaufstiegs würde sich der Vertrag um weitere zwei Jahre bis 2007 verlängern. Sollte den Frankfurtern dieses erhoffte Comeback nicht auf Anhieb gelingen, wäre Weissenbergers Engagement bei Eintracht nach einer Saison beendet.

Weissenberger wechselt ablösefrei von den Münchnern nach Frankfurt. In seiner "Löwen"-Ära hat der Vorarlberger 107 Bundesliga-Spiele absolviert. In der Main-Metropole soll Weissenberger Ervin Skela ersetzen, der Albaner hatte ein neues Vertragsangebot der Frankfurter abgelehnt.

Die Eintracht hat am Mittwoch Friedhelm Funkel als neuen Trainer verpflichtet. Der 50-Jährige tritt die Nachfolge des am 27. Mai entlassenen Willi Reimann an und erhält von den Hessen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2005. Funkel trainierte zuletzt den 1. FC Köln, von dem er Ende Oktober 2003 die Kündigung erhalten hatte.(APA)

  • Weissenberger künftig in der Zweiten Liga.

    Weissenberger künftig in der Zweiten Liga.

Share if you care.