Figo ließ Hintertür für Verbleib in Nationalteam offen

11. Juni 2004, 15:30
posten

"Es gibt eine Menge Dinge, die ich dabei bedenken muss"

Lissabon - Luis Figo hat weitere Länderspiele im portugiesischen Fußball-Nationalteam nach der EM im eigenen Land nicht ausgeschlossen. "Im Moment denke ich, dass ich die Nationalmannschaft nach der Euro verlassen werde. Aber es gibt eine Menge Dinge, die ich dabei bedenken muss", sagte der 31-jährige Offensivspieler von Real Madrid der portugiesischen Sportzeitung "A Bola".

Figo rechnet mit einem wesentlich besseren Abschneiden der Gastgeber als bei der Weltmeisterschaft 2002, wo die Portugiesen in der Vorrunde in Südkorea überraschend ausgeschieden waren. "Damals waren wir schlecht vorbereitet. Wir haben unsere Lektion gelernt. Fußball spielen können wir alle, das Wichtigste ist jetzt die physische Verfassung", betonte der Figo. Portugal bestreitet in der Vorrundengruppe A am 12. Juni in Porto das Eröffnungsspiel gegen Griechenland, weitere Kontrahenten sind Russland und Spanien.(APA/dpa)

  • Figo hat den Fuss noch in der Tür.

    Figo hat den Fuss noch in der Tür.

Share if you care.