Ankick zur nächsten Runde

16. Juni 2004, 12:43
posten

Erste Bank und Sparkasse und Young & Rubicam wagen sich mit neuem Spot auf den "geheiligten Rasen" - Mit Ansichtssache

Rechtzeitig zur bevorstehenden Fußball-EM betritt die Erste Bank und Sparkasse den heiligen Rasen – mit einem neuen Spot aus dem Hause Young & Rubicam.

Der Plot

Der 30-Sekünder zeigt, dass man sich beim Fußball durchaus schon vor der ersten Ballberührung blamieren kann, z.B. wenn der Schiedsrichter die eben geworfene Münze nicht mehr findet und deswegen mit zwölf erwachsenen Männern – peinlich berührt - im Gras umher kriechen muss. Die Botschaft: "Bei dieser Geldangelegenheit kann einem die Erste Bank und Sparkasse nun nicht helfen, bei allen anderen haben sie allerdings die besten Lösungen am Markt."

Aufgelöst wird der Film im übrigen in einem 10-sekündigen Produktspot. Dort sieht man einen der Hauptakteure, der sich mit dem Sammeln der Münzen seine Zukunft verschönern will – auch eine Art der Vorsorge. Für die Umsetzung konnte Young & Rubicam wieder den englischen Regisseur Adam Johnson gewinnen. Die Fotos für Plakat, Anzeige und POS stammen von Wolfgang Zajc. (red)

Credits

CCO: Thomas Kratky | Head of Art: Andreas Berger | Text/Konzept: Florian Schwab | AD: Matthias Van Baaren | Beratung: Lisa Sugar, Karoline Sederl | FFF: Jürgen Madl | Filmproduktion: filmfactory | Regie: Adam Johnson | Fotograf: Wolfgang Zajc | Auftraggeber: Erste Bank und Sparkasse | Konzernmarketingdirektor: Helmut Hager | Marketingleiter: Mario Stadler

  • Artikelbild
    foto: y&r
Share if you care.