Winterreifenpflicht von Mitte November bis Mitte März

13. Juli 2006, 15:20
1 Posting

Licht auch am Tag Pflicht

Einreisebestimmungen: Reisepass (kann bis zu fünf Jahren abgelaufen sein) oder gültiger Personalausweis (bei einem Aufenthalt bis zu einem Monat)

Versicherung: Grüne Versicherungskarte wird empfohlen. Urlaubskrankenschein wird ausgestellt.

Tiere: Internationaler Impfpass und Nachweis über die Tollwutimpfung (mindestens 14 Tag, höchstens zwölf Monate alt). Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (max. zehn Tage alt).

Allgemeine gesetzliche Bestimmungen: Winterreifenpflicht vom 15.11. bis 15.3. Alle Fahrzeug müssen auch tagsüber mit Abblendlicht fahren. Beim Rückwärtsfahren muss die Warnblinkanlage aktiviert werden (ausgenommen einparken). Telefonieren im Auto nur mit Freisprecheinrichtung erlaubt. Kindersitzpflicht bis 12 Jahre.

Alkohol: 0,5 Promille

Kfz-Zubehör: Pannendreieck, Verbandskasten, Abschleppseil, Reservelampen und Reservereifen

Geschwindigkeitsbeschränkung 

Ortsgebiet  Freiland   Autobahnen
Motorrad 50 90/100 130
Kfz 50 90 130
Kfz mit Anhänger     50 80 80

Maut: Für gewisse Strecken besteht eine Mautpflicht. Eine Bezahlung der Mautgebühren ist mit Kreditkarte möglich, weiters ist die bardgeldlose Bezahlung der Maut mit der sogenannten ABC-Karte möglich. Diese ist derzeit mit einem beliebigen Guthaben aufladbar und ermöglicht das Bezahlen der Mautgebühr auf eigenen Spuren während der Fahrt. Erhältlich ist die ABC-Karte an allen Mautstellen. In den Sommermonaten ist die Bezahlung nur in der Landeswährung, außerhalb der Saison auch in Euro möglich.

Spritzpreise (Stand März 2004): Eurosuper ist generell in etwa gleich teuer wie in Österreich. Diesel ist generell rund 5 Cent teurer als in Österreich.

Share if you care.