Süßwasser-Robbe unter finnischem Schutz

27. April 2004, 11:48
posten

Seit der Eiszeit lebt die Saimaa-Ringelrobbe vom Meer abgeschnitten

Helsinki - Ob das wohl eine Reaktion auf die jüngste Brüsseler Das Land- und Forstwirtschaftsministerium in Helsinki verschärft ab 1. Mai das Fischereiverbot in den letzten Verbreitungsgebieten der einzigartigen Süßwasser-Ringelrobbe in der ostfinnischen Seeprovinz Saimaa.

Künftig darf dort mit mehrmaschigen Netzen überhaupt nicht mehr gefischt werden. Damit soll das Überleben des Tierbestandes gesichert werden, der sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten von gerade noch 100 auf 260 Robben etwas erholt hat. Die Saimaa-Ringelrobbe (phoca hispida saimensis) ist eng mit der Ostseerobbe verwandt. Sie lebt aber im Süßwasser, seit das karelische Saimaa-Gewässersystem durch die nacheiszeitliche Landhebung vom offenen Meer abgetrennt wurde. (APA)

Share if you care.