Kanada führt Weltrangliste an

26. April 2004, 10:29
posten

Österreich knapp außerhalb der Top Ten

Stand der im vergangenen Herbst neu eingeführten Eishockey-Weltrangliste vor der WM in Tschechien:

1. Kanada 3.685 Punkte - 2. Schweden 3.610 - 3. Tschechien 3.560 - 4. Finnland 3.525 - 5. Slowakei 3.480 - 6. Russland 3.480 - 7. USA 3.330 - 8. Deutschland 3.240 - 9. Schweiz 3.135 - 10. Lettland 3.060 - 11. Ukraine 3.010 - 12. Österreich 2.970 - 13. Weißrussland 2.955 - 14. Dänemark 2.665 - 15. Japan 2.605. Weiter: 18. Frankreich 2.575.

Für das Ranking werden die Leistungen der jüngsten vier Weltmeisterschaften und des vergangenen Olympia-Turniers herangezogen. Der Weltmeistertitel ist 1.200 Punkte wert, Platz zwei 1.160, Rang drei 1.120. Platz zehn (Österreich 2003) 940 Punkte. Die Punkte werden gewichtet, die Punkte für die WM 2003 zählen 100 Prozent, die WM und Olympia 2002 75 Prozent, die WM 2001 50 Prozent, die WM 2000 25 Prozent.

Die Weltrangliste nach der WM 2004 wird für die Vergabe der Olympia-Plätze (acht Fixstarter für Turin 2006) und die Topf-Einteilung für die Auslosung der WM 2005 in Österreich am 12. Mai in Innsbruck herangezogen. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.